Woche 25

No Gravatar

Dieses Wochenende haben wir, zum ersten Mal, einen Ausflug bis zu den Ardennen. Wir programmieren das GPS zum Dinant. Diese Stadt bedeutet zwei Dinge, zumindest, Sex und Bier! Leider Sax und Bier.

Saxophone ganzen diesem Ort

Keine Hinweise? Wenn ich Leffe und das Saxophon zu erwähnen, es läuten alle Glocken? Die kleine Stadt liegt am Fluss Meuse in der Provinz Namur (nur eine Autostunde von Brüssel entfernt) gelegen. Es ist die Heimatstadt von Adolphe Sax. Sax das Saxophon erfand unter anderem Instrumente, die im Jahre 1846 patentiert wurde.

In Dinant finden Sie auch die Abtei Notre Dame de Leffe, die im Jahre 1152 gegründet wurde. Wie viele andere Klöster sie Bier gebraut. Sie hatten einige harte Zeiten im Laufe der Jahre und wurde das Kloster durch Überschwemmungen, Brände, Kriege zerstört und es wurde auch komplett während des Französisch Revolution verlassen. Die Mönche gaben nicht auf, kamen sie wieder und wieder aufgebaut und die Räumlichkeiten im Jahr 1902 war es wieder läuft. Heute ist das Leffe Bier wird an der Stella Artois Brauerei in Leuven von den Eigentümern Anheuser-Busch InBev (eine der größten Brauereien der Welt) gebraut. Bereits 1952 wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, wird die angeblich die erste ihrer Art sein, zwischen der Abtei von Leffe und der Brauerei auf Lizenzgebühren für die Verwendung des Namens Leffe bezahlen. Zusammen mit dem Namen Abteibiere eine neue Kategorie von Bieren war geboren. Heute Affligem, Grimbergen und Corsendonk hat ähnliche Vereinbarungen mit den jeweiligen Abteien.

Stiftskirche Notre-Dame und die Zitadelle in Dinant

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Stiftskirche Notre-Dame. Es wurde im gotischen Stil auf den alten Fundamenten nach Steinschlag aus dem angrenzenden Felsen teilweise zerstört das ehemalige romanische Kirche im Jahre 1227 wieder aufgebaut.

Oberhalb der Kirche sieht man die befestigte Zitadelle, die zuerst im 11. Jahrhundert gebaut wurde, um das Maas-Tal kontrollieren. Eine Seilbahn ist während der Hochsaison für Besucher aus der Stiftskirche Notre-Dame an der Spitze der Zitadelle nehmen zur Verfügung.

Wir hatten uns im Café Leffe, einer der vielen Bars und Restaurants Leffe finden Sie rund um Belgien zu Mittag gegessen. Es wird in einer schönen Lage mit Blick auf den Fluss. Gutes Essen und Service machten es eine nette Abwechslung, bevor wir die Straße zu schlagen und fing einen 8 K Spaziergang durch die Umgebung. Das Wetter war sehr unzuverlässig an diesem Samstag. Zwischen Sonne und Hagel Sturm gelang es uns, unseren Weg zu finden zurück zum Auto, sehr nass. Neben viel Wasser sahen wir auch einige belgische "Blues", ein Angelwettbewerb im Fluss Leffe (wir nicht bleiben, um herauszufinden, wer gewonnen hat).

Die Grüne Spaziergang Teil zwei

Am Sonntag setzten wir unsere Mission in der Gegend von Brüssel entlang der Grünen Taten folgen lassen. Der folgende Teil der Strecke war insgesamt fast 12K (sie sagte 8.5K in der Packungsbeilage). Wie vermutet einen viel grüner Pfad verglichen mit dem aus der vergangenen Woche. Der Spaziergang / run führte uns durch mehrere Parks Parc de Ruddebeek, Parc Malou, Parc de Wolouwe, Parc Seny, Parc Zehn Reuken, Forêt de Soignes und beendeten wir in der Etangs de Boitsfort.

Die Grüne Spaziergang Teil zwei

Manchmal ist der Weg teilt sich, eine für Fußgänger und eine für Radfahrer, ein paar Dinge, über die, wenn Sie beabsichtigen, den Grünen Spaziergang machen zu denken. Sie können einige interessante Sehenswürdigkeiten Auf diese Weise verpassen. In diesem Abschnitt folgen der Route für Fahrräder sonst wird die Windmühle Moulin Brulé Hof Ter Musschen (siehe Wanderung 18) zu verpassen.

Schon bald trat der bekannte alte Eisenbahn (Brüssel-Tervuren), die wir über mehrere Kilometer gefolgt. Wenn wir Avenue Tervuren erreicht sahen wir das Tram-Museum (die wir noch nicht besucht). Wir passierten ein paar Restaurants entlang des Weges (vorschlagen, dass Sie die offizielle Broschüre / Karte für den Grünen Spaziergang zu erhalten, können ebenfalls auch aus ihrem Einsatz vor Ort Link als PDF abrufbar im letzten Wochen blog).

Wir kamen an diese alte Wassermühle wieder, vielleicht jemand erkennen, sie von einem anderen Weg (Woche 18), Le Moulin de Lindekemale - heute ein Restaurant.

Le Moulin de Lindekemale

Leffe Radieuse

Leffe Radieuse 8,5%. Das Bier hat eine sehr schöne rote Farbe und einen süßen Geschmack, würzig mit einer gewissen Bitterkeit. Es könnte eines der besseren Biere aus Leffe, nicht allzu schlecht sein, aber immer noch deutlich hinter den Top-Biere.

Anders ruht sich aus

Danke, das ist alles für diese Woche.

Kommenden Wochen:

  • EU-weiter
  • Auf der Suche nach dem besten Bier (eine laufende Suche nach dem perfekten Pint)
  • Mehr Fisch
  • Käse
  • Parks
  • Kultur
  • Märkte
  • Politik

Fakten der Woche;

Trinken; Leffe Radieuse 8,5%

Location; Cafe Leffe in Dinant

In der Umgebung: Dinant, Ardennen

Print Friendly
Dieser Eintrag wurde geschrieben in Wochenberichte und getaggt , , . Lesezeichen auf den Permalink .

Lassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>